Zeitenwende: Adeus Pelé!

Farnberger und Simon hatten anlässlich des Jahreswechsels eigentlich vor, ihre guten Fußballfanvorsätze für 2023 kundzutun. Doch just zur Jahreswende trat wohl der größte Fußballer aller Zeiten von der irdischen Bühne ab und leitete eine Zeitenwende im Fußball ein, die sich schon nach der WM 2022 in Katar abgezeichnet hatte. Auch Österreichs Fußballfans trauern. Wir sagen: „Adeus, Pelé!“

weiterlesen

Von Malern und Mähern

Farnberger und Simon erlebten – wie alle anderen österreichischen Fußballfans – eine äußerst laue Partie gegen Andorra und hinterfragen den Sinn eines solchen Hybrids aus Trainingskickerl und offizieller Länderspielbegegnung

weiterlesen

Süßigkeiten gestrichen!

Was hätte das für ein toller Fußballabend werden können! Österreich hielt im abschließenden Nation League –„Heimspiel“ lange Zeit gut mit dem Gegner mit, ein Verbleib in der obersten Spielklasse schien durchaus im Bereich des Möglichen. Doch dann griff Trainer Rangnick unordnend ins Spielgeschehen ein und vercoachte dadurch die ganze Partie. Eine Niederlage, die wirklich nicht hätte sein müssen…

weiterlesen

Frauenfußball – ein Fall höherer Mathematik

Noch gut zwei Wochen sind es bis zu den abschließenden Spielen der Nations League. Doch schon jetzt beenden Farnberger & Simon ihre Sommerpause. Schließlich haben wir uns ja – im wahrsten Sinne des Wortes – auch dem Schicksal unserer ÖFB-Frauen verschrieben. Die WM-Quali-Spiele gegen England und Nordmazedonien brachten die erwarteten Ergebnisse. Wer den Modus der anstehenden Playoff-Spiele verstehen will, sollte aber rasch ein Fernstudium für höhere Mathematik beginnen…

weiterlesen

Der Prinz und die weißen Geißlein

Was für eine großartige finale Episode einer grandiosen 13. Frauenfußball-EM! England, das in den letzten Jahren eigentlich nicht viel zu lachen hatte, erlebte einen glanzvollen, fast kitschigen Schlusspunkt. 56 Jahre nach dem Triumph ihrer Urgroßväter wiederholten die Lionesses den Wembley-Erfolg über Deutschland. Dem Jubel waren keine Grenzen gesetzt, oder eigentlich doch – dazu aber ganz zum Schluss dieser finalen Betrachtung…

weiterlesen

„Iss deine Suppe auf, sonst…“

Sie haben es also doch wieder geschafft, die Deutschen (nicht genderbar)! Nach dem knappen, aber durchaus verdienten Halbfinalsieg gegen die Französinnen, kommt es nun zu einem Wembley-Finale weiblicher Ausprägung. Hauptakteurin war gestern die deutsche Kapitänin Alexandra Popp, welche den Bleus gehörig in die Bouillon spuckte. Zur Suppe kommen wir aber später…

weiterlesen

3 zu 2 nur an Lattenschüssen!

Österreich hat Deutschland mit dem legendären Cordoba-Resultat von 3:2 bezwungen – doch leider nur in der Unterkategorie Lattenschüsse. Diese ist für den Aufstieg ins EM-Halbfinale leider nicht relevant und so müssen sich unsere Mädels nach einer abermals bärinnenstarke Partie aus dem Turnier verabschieden.

weiterlesen

Gewinner ist die Fußball!

Die Vorrunde der 13. Frauenfußball-EM ist beendet, das Feld hat sich bereits halbiert! Wir erlebten Kantersiege historischen Zuschnitts, Enttäuschungen und eine wunderbare rotweißrote Überraschung. Eines kann man nach 24 Spielen schon mit Gewissheit sagen: Gewinnerin ist in jedem Fall der Fußball! Oder muss man schon „die Fußball“ sagen?

weiterlesen

Katharinas retten Österreich – Norwegen in der Löwinnengrube

Nun haben wir also den Pflichtsieg gegen die Nordirinnen geschafft. Trotz ersichtlicher Sturmflaute haben unsere Frauen die Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale gewahrt. Dafür braucht es zumindest ein Remis gegen Norwegen, das von den furiosen Engländerinnen kurioserweise mit dem Rekordergebnis von 8:0 besiegt wurde. Aber halt! Favoritinnen sind wir im letzten Gruppenspiel dennoch nicht…

weiterlesen

Martina und Jürgen

Nach drei Spieltagen haben wir nun bereits die Hälfte aller Teams der Frauen-EM in England in Aktion gesehen. Nach dem knappen Sieg von England über Österreich gab es drei Spiele, die vom Resultat her wesentlich klarer ausfielen. Sowohl unserer Gruppengegnerin Norwegen als auch den erweiterten Turnierfavoritinnen Spanien und Deutschland gelangen jeweils vier Tore. Unsere Nachbarinnen überraschten nicht nur mit einem Offensivfeuerwerk, sondern auch mit einer delikaten Personalie in der Chefetage. Aber davon später…

weiterlesen