Das VARs!

Nach dem schaurigen Auswärtsdebakel gegen Israel schien es undenkbar, dass die Talfahrt unseres Nationalteams noch tiefer hinabführen könnte. Doch nach dem neuerlichen Desaster gegen Schottland müssen wir auf eine der finstersten Woche in der rotweißroten Verbandsgeschichte zurückblicken. Konzeptlos, ideenlos, kopflos – da darf nicht einmal der VAR (Video Assistant Referee) als Ausrede herhalten. In Anlehnung an dieses unliebsame technische Entscheidungsmonstrum muss man in mehrere Richtungen hin bitter resümieren: das VARs!

weiterlesen

Die lange Nacht der Drohnen

Nun hat sie uns also wieder – die brutale Realität der WM-Qualifikation. Das magere 2:0 in der Republik Moldau wurde durch eine Minimalleistung unserer Kicker erzielt. Statt fleißiger ÖFB-Arbeitsbienen stand vielmehr eine moldawische Drohne im Mittelpunkt.

weiterlesen

EM-Halbfinaltag 1: Der Gorgonzola is bissn!

Nun sind sie also doch draußen, die stolzen Spanier! Dreieinhalb Wochen lang wurde der Abgang der Iberer infolge ihres streckenweise unansehnlichen Spiels ersehnt, gefordert und vergeblich herbeigeschrieben – nun haben sie sich nach einer dramatischen Partie gegen die höher eingeschätzten Italiener als keineswegs schlechteres Team nach dem Elferschießen verabschiedet.

weiterlesen

EM-Viertelfinaltag 2: Was wäre gewesen, wenn…?

Längst ist diese bemerkenswerte EM in die brennheiße Entscheidungsphase gelangt. Allmählich ordnen sich die Verhältnisse, denn die vier Viertelfinalspiele brachten durchaus vorhersagbare Ergebnisse. Nun heißt es vor den Halbfinalspielen nochmals kurz durchschnaufen und sich den zwei wesentlichen Spekulationskonglomeraten zu widmen: „Was wird sein?“ und „Was wäre gewesen, wenn…“

weiterlesen

EM-Achtelfinaltag 4: Tschüss, Jogi!

Auch der letzte Achtelfinaltag brachte wieder Überraschungen! Die Ukraine, gegen die sich Österreich sehr souverän durchgesetzt hatte, besiegte die Schweden und steht kurioser Weise als einziges Team aus unserer Vorrundengruppe C im Viertelfinale. Zuvor galt es aber von den Deutschen Abschied zu nehmen. Der geliebte Nachbar blieb im Kampf gegen den englischen Löwen unerwartet zahnlos. Was historisch wohl noch schwerer wiegt: Nach 198 Länderspielen räumt der bundesdeutsche Trainer Joachim Löw das Feld.

weiterlesen

EM-Achtelfinaltag 2: Aus dem Weg, Horst!

Am zweiten Achtelfinaltag zeigten uns die tschechischen Nachbarn vor, wie man einem wankenden Riesen den Garaus macht. Die Niederländer sind genauso draußen wie der portugiesische Titelverteidiger. Aus einer Reihe von besonderen Einzelleistungen stach wieder einmal ein ORF-Mann hervor: Den Namen Dietmar Wolff wird man sich merken müssen!

weiterlesen

EM-Spieltag 13: Und Manuel ging zum Regenbogen

Der letzte Vorrundentag brachte die Wiedergeburt der spanischen Torfabrik, den Abschied Polens, die indirekte Rettung unseres ehemaligen Gruppengegners Ukraine und ein packendes Duell zwischen Frankreich und Portugal. Darüber hinaus gab es viel Licht und viel Schatten, und beides wurde von einem Regenbogen gespeist…

weiterlesen

EM-Spieltag 8: Erst wird gerechnet, dann gespielt

Noch zwei Tage nach Österreichs Auftritt in den Niederlanden beschäftigt uns die völlig gerechtfertigte Niederlage unseres Teams in Amsterdam. Zwei Kerntugenden helfen uns Fußballfans die furchtbaren Tage des Wartens auf das Entscheidungsspiel gegen die Ukraine zu überbrücken: Erstens: Wir müssen an alles glauben. Zweitens: Wir müssen mit allem rechnen.

weiterlesen

EM-Spieltag 5: Ich entziehe meinem Fuß das Du-Wort!

Mittlerweile haben alle 24 Mannschaften beim laufenden EM-Turnier ihre erste Partie absolviert. Tag 5 brachte die mit Spannung erwarteten Begegnungen der Todesgruppe F. Im Mittelpunkt des Tages standen zwei Altmeister: Während Cristiano Ronaldo für zwei Rekordtreffer sorgte, gelang dem Deutschen Mats Hummels ein entzückendes Eigentor.

weiterlesen

EM-Spieltag 3: Der Zauberer und die Faust des Königs

Nun ist der Traum doch wahr geworden! Der vermeintliche Würfler und Zauderer Franco Foda hat uns alle hinters Licht geführt, so wie es nur wahre Zauberer können. Das historische 3:1 gegen Nordmazedonien lässt uns vom Aufstieg ins Achtelfinale träumen. Es heißt nun, entweder gegen die Niederlande oder die Ukraine noch einen Punkt einzufahren. Wer aber die gestrige direkte Begegnung der beiden Kontrahenten mitverfolgt hat, der kann sich eines angemessenen Schauderns nicht erwehren. Wie gut, dass die Leistungsschau der beiden Mannschaften nicht VOR unserer Partie stattgefunden hat…

weiterlesen