Spielfreier Tag: Von der Höhe der Hutschnur

Vor dem großen Finale und bevor der Spuk dann endgültig zu Ende ist, wollen wir doch noch auf ein Thema eingehen, das seit Wochen Medien und damit Menschen beschäftigt: Finalaustragungsort Wembley – Menschen ins Stadion, ja oder nein? In Wahrheit ist das aber keine Frage der Pandemie mehr, sondern eine Spielwiese verschiedenster Interessen und die Wahrheit liegt in diesem Fall nicht auf dem Platz.

weiterlesen

EM-Halbfinaltag 2: Das Traumfinale ist perfekt

Jetzt haben auch Farnberger & Simon ihr Traumfinale! Also, jetzt einmal abgesehen von einem Finale England gegen Österreich, aber wer das ernsthaft in Erwägung gezogen hat, sollte sich schleunigst einem Selbsttest unterziehen, ob noch alle Lampen am Luster brennen. England gegen Italien! Wie klingt das?

weiterlesen

EM-Halbfinaltag 1: Der Gorgonzola is bissn!

Nun sind sie also doch draußen, die stolzen Spanier! Dreieinhalb Wochen lang wurde der Abgang der Iberer infolge ihres streckenweise unansehnlichen Spiels ersehnt, gefordert und vergeblich herbeigeschrieben – nun haben sie sich nach einer dramatischen Partie gegen die höher eingeschätzten Italiener als keineswegs schlechteres Team nach dem Elferschießen verabschiedet.

weiterlesen

EM-Viertelfinaltag 2: Was wäre gewesen, wenn…?

Längst ist diese bemerkenswerte EM in die brennheiße Entscheidungsphase gelangt. Allmählich ordnen sich die Verhältnisse, denn die vier Viertelfinalspiele brachten durchaus vorhersagbare Ergebnisse. Nun heißt es vor den Halbfinalspielen nochmals kurz durchschnaufen und sich den zwei wesentlichen Spekulationskonglomeraten zu widmen: „Was wird sein?“ und „Was wäre gewesen, wenn…“

weiterlesen

EM-Viertelfinaltag 1: Vielleicht bin ich doch mit Unai Simón verwandt

Haben Sie ihn gesehen? Diesen Helden, diesen Tausendsassa, den Panther von St. Petersburg, diesen stolzen Spanier! Unai Simón – offenbar aus einer spanischen Seitenlinie unserer Familie – hielt im Elfmeterschießen gegen die Schweiz zwei Elfmeter und verunsicherte damit Vargas derart, dass dieser die Kugel zwei Meter über die Latte jagte.

weiterlesen

EM-Achtelfinaltag 4: Tschüss, Jogi!

Auch der letzte Achtelfinaltag brachte wieder Überraschungen! Die Ukraine, gegen die sich Österreich sehr souverän durchgesetzt hatte, besiegte die Schweden und steht kurioser Weise als einziges Team aus unserer Vorrundengruppe C im Viertelfinale. Zuvor galt es aber von den Deutschen Abschied zu nehmen. Der geliebte Nachbar blieb im Kampf gegen den englischen Löwen unerwartet zahnlos. Was historisch wohl noch schwerer wiegt: Nach 198 Länderspielen räumt der bundesdeutsche Trainer Joachim Löw das Feld.

weiterlesen

EM-Achtelfinaltag 3: Ich bin nicht mit Unai Simón verwandt

Dass Heineken ein Sponsor der EURO 2021 ist, leuchtet mir ein: Man will die Menschen vom Bier wegbringen. Für Quatar Airways wurde dieses erbärmliche fanfeindliche Konzept mit den vielen anzufliegenden Spielorten entwickelt. Alles klar! Die fossile Asche von Gazprom hat eine große Anzahl von Bücklingen gegenüber Putin zur Folge. Aber meines Wissens unterstützt kein großer Wettanbieter diese EURO. Dabei hat dieses EURO-Achtelfinale der Teufel extra für die Wettbüros gemacht!

weiterlesen

EM-Achtelfinaltag 2: Aus dem Weg, Horst!

Am zweiten Achtelfinaltag zeigten uns die tschechischen Nachbarn vor, wie man einem wankenden Riesen den Garaus macht. Die Niederländer sind genauso draußen wie der portugiesische Titelverteidiger. Aus einer Reihe von besonderen Einzelleistungen stach wieder einmal ein ORF-Mann hervor: Den Namen Dietmar Wolff wird man sich merken müssen!

weiterlesen

EM-Achtelfinaltag 1: Bravo, Jungs!

Wie so oft im Leben, haben nur ein paar Zentimeter gefehlt. Vor seinem Tor hielten sich die Zehen von Arnautovic im Abseits auf, vor dem Elferfoul an Lainer, dessen Knie. Beides beim Stand von 0:0, beides noch in der regulären Spielzeit. Selbst am Tag danach fällt es schwer eine ironische Distanz aufzubauen, geschweige denn, einen satirischen Ansatz zu finden. Zu gut war das, was wir gestern vom österreichischen Team gesehen haben.

weiterlesen

EM-Spieltag 13: Und Manuel ging zum Regenbogen

Der letzte Vorrundentag brachte die Wiedergeburt der spanischen Torfabrik, den Abschied Polens, die indirekte Rettung unseres ehemaligen Gruppengegners Ukraine und ein packendes Duell zwischen Frankreich und Portugal. Darüber hinaus gab es viel Licht und viel Schatten, und beides wurde von einem Regenbogen gespeist…

weiterlesen