Typologie der Fußballfans

Auch bei der EM in Frankreich steht der wichtigste Mann gar nicht auf dem Platz – der Fan nämlich. So alt wie der Fußball selbst ist das stete krampfhafte Bemühen der sogenannten Fachkundigen, die armen Spieler in einzelne Kategorien zu pressen und den völlig wehrlosen Kickern so Klischees zu verpassen, von denen sie ihre ganze Laufbahn lang nicht mehr loskommen. Den einen nennen sie „Spielmacher“, den anderen „Eisenbieger“, den dritten „Wasserträger“ (letzterer steht vom Image her nur geringfügig über dem „Wasserlasser“). In sträflicher Art und Weise wurde es hingegen bislang verabsäumt, eine nähere Bestimmung der verschiedenen Arten von Fußballfans vorzunehmen . Bislang galt der Fan der Wissenschaft als dumpfes biertrinkendes Kollektivwesen, das nur in Einzelfällen zur Annahme individueller Eigenschaften imstande ist. Damit muss Schluss gemacht werden, denn bei näherem Hinsehen fächert sich die Gemeinde der Fußballenthusiasten in eine ganze Reihe von Unterarten auf. Und wie es der Zufall will (aber was wissen wir irdischen Mängelwesen schon über die tiefreichenden Gesetzmäßigkeiten der Natur) kommt man bei der Aufstellung derselben auf die für den Fußball so maßgebende Zahl 11!

Fan 6: Der Wettbesessene

Dieser Suchtverwandte von Kategorie 5 verwendet den Fußball eigentlich nur, um Abwechslung in sein trostloses Hasardeurleben zu bringen. Er setzt genauso gedankenlos Tausende von Euros auf eine Mannschaft wie er diese Summe auf einen Windhund oder ein Trabergespann in der Krieau setzen würde.

Dabei interessiert ihn ausschließlich das Resultat und er hat keinerlei emotionale Bindung zu den einzelnen Teams, es sei denn, eine der Mannschaft hätte ihm entsprechend viel Wettgewinn beschert.

Ungeachtet dessen verfügen die Wettbesessenen über erstaunlich viel statistisches Wissen, das ihnen als Grundlage für ihre desperadohaften Glücksspielaktionen dient.

Sie vermögen allerdings nicht zwischen wirklich wichtigen und im Prinzip völlig bedeutungslosen Spielbegegnungen zu unterscheiden. Ihnen ist es egal, ob es sich um ein WM-Finale oder die türkische Nachtragspartie Gaziantepspor gegen Altay Izmir handelt, wichtig ist ihnen nur, dass auf der Ergebnistafel dasselbe steht wie auf dem Wettschein.

Ein Kommentar zur Typologie der Fußballfans

Schreibe einen Kommentar